Hochzeitsfarben

Wie beim Mohnblumen-Post erw√§hnt, bin ich mir nicht sicher, welche Farben wir f√ľr unsere Hochzeit nehmen sollen.
Meine Freunde wissen, wie ich bin, wenn man mit mir essen geht, ich brauche beinahe eine halbe Stunde, bevor ich annähernd weiß, was ich esse. Lieber ist mir noch, wenn ich daheim im Internet ein Speisekarte heraussuchen kann, um die Entscheidungsfindung etwas voranzubringen. Dass ich mir schwer fällt, eine Entscheidung zu treffen, kommt immer wieder in den Gebieten hoch, die mir sehr wichtig sind und wo es mehrere gute Alternativen gibt. Wie erwähnt: beim Essen. Ich esse unglaublich gerne gut.
Bei meinem Lieblingsverlobten war es hingegen gar keine schwere Entscheidung, vergleichbare Alternativen hat es bis jetzt keine gegeben ;).

Nun ist es bei solchen Sachen wie Hochzeitsfarben etwas schwieriger. Ich bin selbst nicht so ein Deko-Fan, in meiner Wohnung h√§ngt ein Bild und sonst bleiben die W√§nde wei√ü. So Farbakzente hab ich noch nie wirklich gesetzt. Und auf unglaublich vielen Hochzeiten war ich auch noch nicht. Deshalb ist es schwierig f√ľr mich, mir das ganze vorzustellen.

Weshalb ich mir eine Farben-Probier-Tafel gebastelt habe. Ein Block mit mehr als nur den Grundfarben in Buntpapier und mein Rollschneider haben hergehalten und das is raus gekommen:

A010

Die restlichen Farbk√§rtchen sind in dem Fach in der Mitte. Links sieht man eine recht √ľbliche Farbkombination f√ľr Hochzeiten in diesem Jahr (Apricot war dann noch oft dabei, anstelle der Lila-T√∂ne) und rechts so ca meine Vorstellung wenn ich mich selbst heiraten w√ľrde. Von dem her sind das auch sehr die Farben, mit denen ich beim Schneidern arbeite. Nicht sehr fr√∂hlich und nicht sehr sommerlich. Deshalb gilt es einen Kompromiss zu finden, B√§h-Pastell in Happy Peppy von links wird’s auf jeden Fall nicht (hoff ich ^^)

 

Ein Gedanke zu „Hochzeitsfarben“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.