Grafenberg

Grafenberg ist ein Teil meiner Kindheit, den ich in das Erwachsenenleben retten konnte. Die Alm, wo mein Vater früher während einiger Sommer Hirte war, diente uns als Kinder als Ferienziel. Während wir auf Ziegen ritten (damals war unser Gewicht noch weniger) und Bodo zusahen, wie er das Viech heimbrachte, unternahmen meine Eltern weitere Bergtouren mit der Gewissheit, dass wir in guten Händen waren. Und das waren wir.

Dieses Wochenende war ich mit meinen Eltern wieder einmal oben. Der Weg führte vorbei am sturmgeschädigten Wald, der dennoch sehr schön ist:

W07

Vorbei auch am Grafenbergsee:

W03

Zur Alm:

W04

Wo das Viech es sich momentan recht gemütlich macht, vielleicht auch zurückzuführen auf die momentanen Tagestemperaturen:

W01

Nachdem wir von Bodo mit Tee und Essen vollgestopft wurden, gings dann weiter auf den Kufstein:

DSC05094

Es war so schön, gerade nicht zu heiß, gerade nicht zu windig und gerade genug Hängebauchschwein am Nachhauseweg:

W06

Ich mag meine Eltern 😀

W02

3 Gedanken zu „Grafenberg“

  1. Des schaut ja herllich aus! Mal nen ganzen Sommer dort verbringen! ich glaub des würd so richtig genial entschleunigen! hmm *träum* aber i glaub do hätt mein herr prim was dagegen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.